DevOps in der Praxis - Grundlagenbeitrag

Handlungsfelder für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Entwicklung und Betrieb

Beitrag im Journal HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 1-16 (DOI 10.1365/s40702-017-0303-8)

Heidelberg, März 2017

DevOps beschreibt eine Philosophie, die versucht, eine Brücke zwischen Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) zu bauen. Das Ziel ist es, kontinuierliche Softwarebereitstellung sicherzustellen, um schneller auf Marktveränderungen reagieren zu können und Kundenanforderungen besser gerecht zu werden. Dabei sind die gegenläufigen Ansätze einer agilen Softwareentwicklung mit schneller und häufiger Lieferung von neuen Features und dem Anspruch eines sicheren und stabilen Betriebs in Einklang zu bringen. In der Praxis kann das Verständnis dieser Zielsetzung noch verbessert werden: Häufig wird DevOps lediglich als Aufbau einer kontinuierlichen Bereitstellung von Applikationsänderungen verstanden und damit eher auf die technische Sicht reduziert.

Die erfolgreiche Betrachtung des Lebenszyklus einer Anforderung der Fachbereiche von der ersten Formulierung bis zur produktiven Nutzung im Live-System erfordert jedoch einen umfassenderen Blick, der insgesamt fünf Handlungsfelder beinhaltet. Zunächst muss im Unternehmen eine Kultur für DevOps entwickelt werden, die unter anderem unterem die Kernelemente betrachtet und wichtige Aspekte zum Aufbau dieser Kultur beschreibt. Weiterhin müssen organisatorische Fragen geklärt werden, so zum Beispiel wie Teams aufgebaut werden und die Governance sichergestellt wird. Auch die Auswirkungen auf bestehende IT-Service-Management-Prozesse durch agile und schlanke Ansätze müssen geklärt werden, damit die schnellen Entwicklungszyklen aus der Entwicklung direkt im Betrieb fortgesetzt werden. Ein Kernelement von DevOps aus technischer Sicht ist die Automation, die neben der Umsetzung von Continuous Delivery als Kernkonzept auch aktuelle technische Möglichkeiten wie Cloud-Dienste umfasst. Schlussendlich ist die kontinuierliche Verbesserung als Kern des agilen Ansatzes im Rahmen von DevOps zu implementieren, um weiterhin auf interne oder externe Änderungen schnell und adäquat reagieren zu können.

Den kompletten Artikel finden Sie hier