• Nachrichten

Interview mit dem Servicekompass zu FitSM

Aschaffenburg, 14. März 2016

Der Service Kompass, das Service Online Magazin der aretas GmbH hat mit mir im vergangenen Monat ein Interview zu dem IT-Service-Management Framework FitSM geführt.

Hier eine kurze Leseprobe:

Redaktion: Können Sie zum Einstieg kurz beschreiben, was inhaltlich hinter FitSM steckt?

FitSM definiert sich als „leichtgewichtiges“ Framework im IT-Service-Management. Es wurde ursprünglich durch ein internationales Konsortium aus Service-Providern (hauptsächlich im Umfeld von Forschungsinfrastrukturen), Rechenzentren und Universitäten unter Einbeziehung von Zertifizierungsanbietern und ITSM-Professionals aus der Industrie entwickelt.

Interview mit dem Servicekompass zu FitSM

Agile Produktentwicklung bei einem ERP-Hersteller

Göttingen/Hamburg, Oktober 2015

Im Rahmen meiner Lehrtätigkeit an der NORDAKADEMIE Graduate School in Hamburg betreue ich auch die Erstellung von Masterthesis auf den Gebieten IT-Service-Management und agilem Projektmanagement. 

Unter dem Arbeitstitel „Analyse, Auswahl und Etablierung einer agilen Produktentwicklungsmethode am Beispiel eines mittelständischen ERP-Herstellers“

Weiterlesen

Zulassung als Trainer für Scrum und FitSM beim TÜV Süd Examination Institute

München, 18.06.2015

Das TÜV Süd Examination Institute hat am letzten Freitag die Zulassung von Dierk Söllner als Trainer für Scrum Seminare (Scrum Foundation, Scrum Master und Product Owner) sowie für FitSM abgeschlossen. Meine Seminarangebote in diesem Bereich können nun auch mit einer offiziell anerkannten Prüfung abgeschlossen werden. Ich freue mich, meine praktischen Erfahrungen in diesen beiden Bereichen mit mit meiner langjährigen Trainererfahrung weitergeben zu können und durch das TÜV Süd Examination Institute eine externe Bestätigung und Qualitätssicherung vorweisen zu können.

Skalierung von Scrum

Düsseldorf, 18.03.2015

Im neuesten Newsletter der EUROFORUM Deutschland SE zum Thema "IT und IT-Recht" durfte ich einen Artikel zum Thema "Skalierung von Scrum" beisteuern. Ich habe versucht, das Thema einmal etwas umfassender zu betrachten und nicht nur die herrschende Meinung aus Scrum-Sicht wieder zu geben. Herausgekommen sind 3 Seiten, die ab Seite 20 zu finden sind. EUROFORUM - Newsletter

Vergessen Sie Best-Practice - Nutzen Sie das Wissen und die Motivation ihrer Mitarbeiter

Weimar, 24.02.2015

Auf der Trainings- und Schulungsmesse des itSMF Deutschland e.V. in Weimar konnte ich in einem Vortrag zum Thema "Vergessen Sie Best-Practice - Nutzen Sie das Wissen und die Motivation ihrer Mitarbeiter" meine Erfahrungen und Gedanken zu einer Weiterentwicklung des IT Service Managements darstellen. Nach einem kurzen (leicht provokativen) Abriss über den aktuellen Stand der Best Practices in der Realität stellte kurz ich die Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile von Scrum und Kanban for IT im IT Service Management dar. Zum Abschluss erfolgte noch ein Ausblick auf das adaptive Prozessmanangement, bei dem Prozesse in Anlehnung an das Agile Manifest flexibler gestaltet werden. Vortragsfolien

Personalentwicklung im IT Service Management

Frankfurt, 19.02.2015

Am 19. Februar 2015 fand das KickOff für das neue Fachforum im itSMF Deutschland e.V. statt. In dieser Telefonkonferenz wurden die weiteren Schritte zur Entwicklung eines Personalentwicklungskonzeptes im IT Service Management besprochen. Auf der Trainings- und Schulungsmesse des itSMF Deutschland e.V. in Weimar konnten Steven Wichmann und Dierk Söllner diese Planung dann erstmals einem größeren Publikum vorstellen. Hier sind die zugehörigen Vortragsfolien.

„Social Projektmanagement" in der technischen Projektierung

Einbeck, 25.09.2013

Ausgelöst durch organisatorische und technische Veränderungen stand die KWS Services Deutschland GmbH mit der Abteilung Technologie & Prozesse (KWS-TP) vor der Herausforderung, eine neue Sharepoint-basierende Lösung zur Unterstützung des Projektmanagements zu suchen.

Weiterlesen

Fachbeitrag zum Komplexitätsmanagement im IT Service Management

Frankfurt, 12.06.2012

In der Fachzeitschrift it Service Management (Herausgegeben vom itSMF Deutschland e.V.) habe ich die Projekterfahrungen mit dem Vorgehen zum Komplexitätsmanagement in einem Artikel dargestellt. Die Bewältigung komplexer Problemstellungen hat in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung in vielen Bereichen unseres Lebens gewonnen. Innovationszyklen verkürzen sich immer stärker, Märkte und ihre Rahmenbedingungen verändern sich immer schneller und die Verfügbarkeit von Informationen steigt in immer kürzeren Abständen. Die Fähigkeit der Unternehmen und des Managements, komplexe Zusammenhänge zu begreifen und die daraus folgenden Probleme zu lösen, entwickelt sich mehr und mehr zu einer Schlüsselkompetenz.

Weiterlesen

Komplexe ERP-Projekte mit erfolgreichen Vorgehensmodellen meistern

Hannover, 08.03.2012

Viele IT-Projekte scheitern an ihrer Komplexität. Diese Problematik gilt selbstverständlich auch für ERP-Projekte. Für anstehende Entscheidungen wird die Komplexität "aus dem Bauch" unstrukturiert angegangen bzw. ignoriert. Durch systematische und visuelle Darstellung der Aspekte, die bei einem komplexen Projekt eine Rolle spielen, kann die Projektkomplexität sichtbar gemacht werden.

Weiterlesen