• Nachrichten

Komplexitätsmanagement im IT Service Management (Vortrag)

Kassel, 05.12.2011

Der 11. itSMF-Jahreskongress fand am 5. und 6. Dezember 2011 im Kongresspalais in Kassel statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Future of ITSM". Unter diesem Motto wurden neue organisatorische und technische Entwicklungen diskutiert, die das IT Service Management in den kommenden Jahren verändern und prägen sollen. Darüber hinaus werden gezielt Fachvorträge angeboten, die Neueinsteigern in das Thema "ITSM und ITIL" Best-Practice-Orientierungen für die tägliche Praxis bieten.

Weiterlesen

Keynote beim itSMF Ungarn zu IT Service Management für kleinere und mittlere Unternehmen

Debrecen, 26.10.2011

Auf Einladung des itSMF Ungarn war ich als Keynote-Speaker einer Veranstaltung des itSMF Ungarn eingeladen. ITIL® auf Englisch in Ungarn: Das klang interessant und diese Reise war sehr spannend. Das Gesamtprogramm der Veranstaltung hatte eine Reihe Vorträgen parat, ich war als zweiter Redner vorgesehen.

Die Anreise nach Debrecen war die Reise schon fast wert. Mit dem Flugzeug über München nach Budapest und dann mit dem Taxi in Richtung Osten. Da ich am Abend vorher anreisen musste, führte mich meine Taxifahrt auf einer gut ausgebauten Autobahn zum Ziel. Die Popmusik aus dem Radio (Whitney Houston, Madonna, Alphaville, ...) und die Leuchtreklamen von Lidl, Kaufland und anderen deutschen Ketten ließen noch kein Eindruck einer Reise nach Ungarn aufkommen. Das Hotel hatte dann schon eher einen sozialistischen Charme, meine Nacht war jedoch erholsam.

Die Veranstaltung des itSMF Ungarn war so gut besucht wie unser Regionalforum Niedersachsen. Ca. 20-25 Teilnehmer von überwiegend kleineren Unternehmen oder Behörden (Debrecen ist eine bekannte Universität für Medizin) saßen in einem kleinen Raum mit zwei Simultandolmetschern im Hintergrund. Alles drumherum war sehr gut organisiert und ein paar Gespräche mit den Teilnehmern zeigten, dass IT Service Management noch ein Fremdwort war. Der 1. Vorsitzende des itSMF Ungarn eröffnete die Veranstaltung, begrüßte alle Anwesenden und versuchte dann, mit 76 Folien in 30 Minuten ITIL® in seinem gesamten Lebenszyklus zu erklären. Nach 45 Minuten erkannte er dann, dass diese Aufgabe nicht zu lösen war und kam schnellstmöglich zum Ende. Ich hatte dann ebenfalls 30 Minuten, brauchte aber ITIL® nicht mehr erläutern. Vornehmlich kümmerte ich mich darum, die Anwendbarkeit von ITIL® auch für kleinere Unternehmen hervorzuheben und meine praktischen Erfahrungen darzustellen.

Hier mein Vortrag in Englisch: pdfIT Service Management auch für kleine und mittlere Unternehmen696.21 kB